Überschrift

Aktuelle Hinweise:

5. November 2011 - Vereinsabend:

Außergewöhnliche Ehrungen beim Vereinsabend der Böbinger Trachtler

Viele Ehrungen konnte 1. Vorstand Xaver Miller unterstützt von seinem Stellvertreter Johann Mayr beim Vereinsabend der Schnalzbergler Böbing vornehmen. Außergewöhnlich ist die 75-jährige Mitgliedschaft im Trachtenverein von August Bertl. Bertl war in der schwierigen Nachkriegszeit von 1947 bis 1952 1. Vorstand und hat in dieser Zeit auch die Gründung des Männerchors angeregt. 1983 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Da er beim Vereinsabend nicht anwesend sein konnte, wird ihm Vorstand Miller ein Geschenk des Vereins überbringen.

Auf stattliche 65 Jahre Mitgliedschaft bringen es gleich drei Böbinger Trachtler: die Ehrenmitglieder Altbürgermeister Hans Deschler und Otto Gretschmann, sowie Georg Schelle. Otto Gretschmann war 1949 bei der Gründung des Männerchors mit dabei.

11 Mitglieder konnten für 40-jährige Vereinstreue mit Ehrennadel und Ehrenurkunde ausgezeichnet werden. Dies sind Maria Greinwald und Barbara Lehner, die beide ehemals in der Plattlergruppe aktiv waren, sowie Ehrenmitglied Hanni Schuster und Kuni Strunz. Außerdem ehrte Miller Helmut Baarfüßer, Georg Echter, Horst Holzheimer, Günther Köpf, Hans Pichl, Hubert Strunz und Martin Wörmann für 40-jährige Mitgliedschaft.

25 Jahre im Verein sind Rosmarie Hiltensberger, die als Schellenspielerin aktiv war, Bernhard Niggl, ehemals Sänger im Männerchor, Hubert Echter, früher aktiver Plattler und Franz Strunz. Auch auf 25-jährige Mitgliedschaft kann Hans Niggl zurückblicken, der seit 1976 als Vereinsmusiker bei weit über 400 Plattlerproben und vielen Heimatabenden aufgespielt hat und auch heute noch aushilft, wenn ein Musikant gebraucht wird.

Auch langjährige Sänger im Männerchor konnte Miller mit einer Anstecknadel auszeichnen. So ist Stefan Schmid seit 30 Jahren aktiver Sänger und Peter Huber ist immerhin 20 Jahre beim Chor. Seit 1995 ist Stefan Schmid Vorstand des Männerchor. Damals hatte er diese Aufgabe von seinem Vater Franz Schmid übernommen.

Blumen überreichte Miller als Dankeschön an Maria Mayr. 18 Jahre lang wurden auf dem Stroblhof in Pischlach unter ihrer Leitung Latten mit Stechlaub und andere Feinarbeiten für den Aufbau des Leonhardiwagens vorbereitet.

Vor den Ehrungen hatten sich die Mitglieder bereits in der Kirche getroffen, um in der vom Männerchor umrahmten Vorabendmesse der verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Umrahmt wurde der Vereinsabend von Auftritten der Jugendgruppe, des Männerchors und der Aktiven Plattergruppe und es gab einen detaillierten Protokollbericht über die Aktivitäten im Sommerhalbjahr von Schriftführerin Irene Schauer. In seinem kurzen Abschlußbericht dankte Miller für die zahlreiche Beteiligung bei den Trachtenzügen im Sommer in Weilheim und besonders in Rottenbuch beim Patenverein Illachtaler. Bei der Gauwallfahrt würde er sich dagegen mehr Teilnehmer aus Böbing wünschen.

 

 

Ehrungen480x320_2011_2

 

Ehrungen erhielten sitzend von links nach rechts:
Rosmarie Hiltensberger, Barbara Lehner, Georg Schelle, Maria Greinwald;
stehend von links nach rechts:
Stefan Schmid, Peter Huber, Franz Strunz, Hans Niggl, Martin Wörmann, Hans Pichl, Horst Holzheimer, Helmut Baarfüßer, Günther Köpf

  


 

Burschenplattler2011480x320

 

Die Buam der Jugendgruppe beim Burschenplattler.