Überschrift

Aktuelle Hinweise:

Auf Grund der aktuellen
Pandemie-Situation wurde
von der Regierung die
Ansammlung von Menschen
untersagt.
Sobald wir wieder an unser
gewohntes Vereinsleben
anknüpfen können, werden
wir die Termine für 2020
bekannt geben.


Passt´s auf eich auf,
und bleibt´s gesund!

10. April 2016 - Kinder platteln, singen und musizieren

Kurzweiliger Jugendnachmittag


(EH)Auch heuer wieder waren Jung und Alt auf den Beinen; denn was als „Bühne für die Jugend“ im kleinen Kreis gedacht war, hat sich inzwischen fest im Vereinskalender etabliert. So fanden sich gut 100 Besucher  am Sonntag, den 10. April im Scheiberhaus ein, um einen kurzweiligen Nachmittag unter dem Motto „Kinder platteln, singen und musizieren“ zu erleben.

Die Trachtenjugend eröffnete mit dem Auftanz und führte nach der Begrüßung des 1. Vorstands Stephan Schmid noch die Kreuzpolka und später den Ruhpoldinger Plattler auf. Im Anschluß zeigten im Einzelnen Annalena Keller an der Harfe, Kilian Strunz an der Ziach, Emma Schaller und Antonia Peter mit ihren Blockflöten und Thommy Keller an der Zither ihr Können und auch eine neue, kleine Besetzung hatte ihr Debüt: die Zupfblosn mit Emma Schaller, Antonia Peter, Thommy und Annalena Keller.

 Zwischendrin sangen und musizierten die Singkinder und die Jungen Schnalzbergler, sowie die Dachsmusi und die Hackbrett-Musi, bevor sich die älteren Solisten die Ehre gaben: Matthias Kergl an der Ziach, Fabian Neuner am Akkordeon und Maxi Wörmann nochmals an der Ziach.

Überzeugend war auch der Auftritt des Jugendchors, der zum einen mit dem bayrischen „ I dua, was i will“ sowie mit dem Pop-Song  „Umbrella“ für großen Beifall sorgte. Volksmusikwartin Irene Schauer lobte das große Interesse aller Besucher, denn bei den Beiträgen der Solisten war es mucksmäuschenstill. Sie dankte auch allen, die den Kindern solche Auftritte ermöglichen.

Die Burschen der Trachtenjugend legten noch einen schneidigen Burschenplattler nach, bevor für alle Akteure und Zuschauer der Nachmittag gemütlich mit Kaffee und Kuchen ausklang. Simon Schweiger und Vroni Strunz packten ihre Instrumente nochmals aus und sorgten für passende „Feierabendstimmung“.

 

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in der Galerie.